Kategorien
Aktuelles

Google straft Webseiten ohne Mobiloptimierung ab

Im letzten Jahr surften 69 Prozent der Internetnutzer in Deutschland  mobil* – und es werden immer mehr. Google hat darauf mit einer drastischen Änderung für Webseiten-Betreiber reagiert: Webseiten, die nicht für mobile Geräte wie Tablet und Smartphone optimiert sind, werden seit dem letzten Update abgestraft und landen auf die hinteren Plätzen bei Suchanfragen.

Als Suchmaschine ist Google darauf ausgelegt, das am besten passende Ergebnis zu einer jeweiligen Suchanfrage zu liefern: Die Algorithmen werden den Nutzungsgewohnheiten der Menschen angepasst, erklärte Google in einem offiziellen Blogeintrag des Webmaster-Teams. „Dieser Wechsel wird die Mobil-Suche in allen Sprachen weltweit betreffen und eine signifikante Auswirkung auf unsere Suchergebnisse haben.“

Folgende Kriterien sind wichtig für eine mobilfreundliche Webseite:

  • Kein Flash (veraltet! wird oft nicht mehr unterstützt)
  • Der Text muss ohne Zoom lesbar sein
  • Die Größe des Inhalts passt sich an den jeweiligen Bildschirm an (responsive Design)
  • Das Menü und die Links müssen für mobile Geräte optimiert sein

Ist Ihre Website mobilfreundlich?

Auf dieser Testseite von Google können Sie ganz einfach überprüfen, ob Ihre Webseite für Mobilgeräte optimiert ist.

Sie haben weitere Fragen hierzu oder wünschen eine kostenlose Erstberatung.
Klingeln Sie bei uns durch (0 86 34) 6 27 22 13, wir freuen uns auf Ihren Anruf.

*Quelle: statista 2015.

Kategorien
Aktuelles

Google veröffentlicht neues Tool zur Bewertung von Webseiten

Google hat jetzt ein neues Tool veröffentlicht, dass die eigene Webseite analysiert und bewertet.

Die Anforderungen an Webmaster bzw. Web-Entwickler sind in den letzten Jahren immer weiter gestiegen. Webseiten müssen nicht mehr nur auf dem Desktop gut aussehen, sondern sollen ebenso gut auf dem Smartphone oder Tablet nutzbar sein und in einer angemessenen Zeit geladen werden.

Mit dem neuen Tool von Google Mobile Website Speed Testing Tool kann nach Eingabe einer beliebigen Internetadresse die dahinter liegende Webseite analysiert werden. Schon nach etwa
10 Sekunden gibt das Tool das Ergebnis aus. Als erstes gibt es ein Ranking in den drei Kategorien „Mobile Friendliness“, „Mobile Speed“ und „Desktop Speed“, das dann jeweils noch mit einer Note bewertet wird. Wer hier im roten Bereich ist, sollte etwas tun.

Da die Qualität und Geschwindigkeit einer Webseite zu einem wichtigen Ranking-Faktor geworden ist, sollte man hier möglichst gut abschneiden, um über die Websuche gefunden zu werden und die oberen Plätze zu erreichen. Ob die Bewertung der Webseite der Bewertung des GoogleBots entspricht, ist zwar nicht bekannt, aber es dürfte ein guter Gradmesser sein.

Ihre Webseite schneidet im Test nicht gut ab?
Wir beraten Sie gerne unter (0 86 34) 6 27 22 13.